Norderstedt, April 2015 – Es stimmt tatsächlich, Eukobrom AC basiert auf Isoascorbat, besser bekannt als Vitamin C. Was steckt dahinter? Fast alle traditionellen S/W Papierentwickler enthalten als bildgebendes Wirkmittel Hydrochinon, eine seit vielen Jahrzehnten sehr bewährte Entwicklersubstanz. Genau diese Substanz ist in der letzten Zeit teilweise in die Kritik geraten: Unberechtigt sagen die einen, die auf das bewährte Hydrochinon nicht verzichten wollen – als berechtigt sehen es diejenigen Anwender, die der Substanz Hydrochinon und deren Einstufung kritisch gegenüber stehen.

100250 Eukobrom ACUm marktseitige Produktwünsche nach einem hydrochinonfreien Entwickler zu erfüllen, bringt Tetenal jetzt den neuen S/W Papierentwickler Eukobrom AC auf den Markt. Dabei kommen die jahrelangen Erfahrungen zu Gute, die Tetenal speziell im Medical Imaging Bereich mit hydrochinonfreien Röntgenentwicklern erarbeitet hat. Mit dem neuen Eukobrom AC haben jetzt auch Anwender im klassischen Laborbereich Zugriff auf diese Technologie.

Eukobrom AC ist für alle S/W Fotopapiere geeignet, für Baryt gleichermaßen wie für PE Papiere, wie z.B. Tetenal Vario. Die Verarbeitung erfolgt in Schalen, Trommeln oder kleinen Desktopgeräten. Eukobrom AC erzeugt tiefe Schwärzen bei gleichzeitig niedrigem Schleier und sorgt so für eine besonders hohe Brillanz.

Die neue Eukobrom AC Formel erfordert keine spezielle Gefahrenkennzeichnung auf dem Produktetikett, der Entwickler kann problemlos -auch von Paketdienstleistern- versendet werden, was insbesondere für Versandhändler von Vorteil ist.

Eukobrom AC gibt es als 1 Liter Konzentrat, Art. Nr. 100250, ab Lager Norderstedt.

Ansprechpartner für die Redaktion: Petra Roll
Tel.:     040/ 521 45 233
Fax:     040/ 521 45 116
Email:  pr@tetenal.com